Der Nachfolger von SAP iRPA: SAP Build Process Automation

Der stetige Fortschritt der Technologie hat Unternehmen dazu motiviert, ihre betrieblichen Abläufe zu optimieren und effizienter zu gestalten. In der Welt von SAP, in der Unternehmensressourcenplanung und -verwaltung von zentraler Bedeutung sind, spielen Automatisierungslösungen eine entscheidende Rolle. Bisher hat das nun abgekündigte SAP Intelligent Robotic Process Automation (iRPA) diese Anforderungen erfüllt. Allerdings wird aufgrund der Abkündigung von SAP iRPA und dessen begleitender Unterstützung diese Funktionalität zukünftig nur beim Nachfolger, SAP Build Process Automation, vorhanden sein. Im Verlauf diesen Beitrags werden wir einen genaueren Blick auf beide Lösungen werfen und ihre Unterschiede genauer beleuchten. 

Was ist SAP Intelligent Robotic Process Automation (iRPA)? 

SAP Intelligent Robotic Process Automation (iRPA) konzentriert sich auf die Automatisierung von Geschäftsprozessen auf Anwendungsebene. Das bedeutet, dass sich Bots, die als „Robots“ bezeichnet werden, mit wiederkehrenden, regelbasierten Aufgaben befassen können, die normalerweise von Mitarbeitern erledigt werden. Diese Bots können Daten zwischen verschiedenen Systemen übertragen, Informationen verarbeiten und in bestimmten Szenarien sogar komplexe Entscheidungen treffen. 

SAP iRPA setzt Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) ein, um die Möglichkeiten der Automatisierung zu erweitern. Die Lösung kann nicht nur strukturierte, sondern auch unstrukturierte Daten verarbeiten und interpretieren, was sie besonders nützlich für Aufgaben wie Dateneingabe, Rechnungsverarbeitung und Kundeninteraktionen macht. 

Was ist SAP Build Process Automation? 

Es ist eine Plattform, die darauf abzielt, den Entwicklungs- und Build-Prozess innerhalb der SAP-Softwareentwicklung zu automatisieren. Dazu gehören Aufgaben wie die automatische Integration von Code, die Kompilierung und Tests. Das Ziel dieser Lösung ist es, manuelle Schritte zu minimieren und den Entwicklungszyklus zu beschleunigen, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. 

Ein wesentliches Merkmal von SAP Build Process Automation ist die Einbindung von Continuous Integration (CI) und Continuous Deployment (CD) Praktiken. Dies bedeutet, dass Änderungen im Quellcode automatisch in den Build-Prozess eingeführt werden, was zu einer schnelleren Bereitstellung von Anwendungen führt. Dieser Ansatz fördert nicht nur die Effizienz, sondern auch die Konsistenz und Transparenz im Entwicklungsprozess. 

Der Unterschied zwischen SAP Build Process Automation und SAP iRPA?

Der Hauptunterschied liegt im Fokus der Automatisierung. Während Build Process Automation darauf abzielt, den Softwareentwicklungsprozess zu rationalisieren, konzentriert sich iRPA lediglich auf die Automatisierung von Geschäftsprozessen im Allgemeinen. Des Weiteren stellt SAP Build Process Automation eine umfassende Automatisierungslösung dar, die weitreichende Funktionen bietet, die über SAP Intelligent RPA hinausgehen. Diese erweiterten Funktionen beinhalten Workflow-Management, Geschäftsregeln und Dashboards zur Visualisierung von Prozessen. Dadurch ist es möglich, Ihre Prozesse vollständig mithilfe eines einzigen Tools zu automatisieren.  

Welche Vorteile bringt die Umstellung auf SAP Build Process Automation mit sich? 

Durch die Nutzung einer Low-Code/No-Code-Lösung reduziert sich drastisch die Zeit, die für die Erstellung oder Wartung einer Automatisierung aufgebracht werden muss. Dieses neue Konzept des „Citizen Developer“ ermöglicht es sowohl IT-Experten als auch Unternehmensvertretern, sich aktiv an der Optimierung von Prozessen zu beteiligen. Aus geschäftlicher Perspektive betrachtet, kann jeder Mitarbeiter mit guten Kenntnissen der Prozesse zum sogenannten „Citizen Developer“ werden. Dies führt dazu, dass keine Übersetzung mehr zwischen den Geschäftsanforderungen und der „IT“-Reaktion notwendig ist.  

Mit diesem Beitrag möchten wir einen ersten Einblick in SAP Build Process Automation und SAP iRPA, sowie den Unterschied zwischen beiden Lösungen, sowie Vorteile für eine Umstellung auf SAP Build Process Automation bereitstellen. Sie möchten mehr über den Einsatz von SAP Build Process Automation? Sie wünschen ein unverbindliches Angebot? Wir sind gerne für Sie da und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Weitere Blogartikel zur SAP BTP, sowie aus den Bereichen SAP Logistik & SAP Produktion finden Sie auf unserer Blogseite.  

Können wir Ihnen helfen?

Können wir Ihnen helfen?

Murad Alamin

Beitrag teilen:

Mehr Informationen, einen Austausch oder konkrete Unterstützung im Projekt?

Anfrage senden

Nach oben scrollen