Einblicke in SAP EWM – Wave Management Anwendungsbeispiele

Dieser Beitrag knüpft an den letzten Beitrag „Einblicke in SAP EWM – Für wen sich Wave- und Ressourcenmanagement lohnt“ an und ergänzt diese mit Anwendungsbeispielen des SAP EWM Wave Managements.  

Was ist das Wave Management? 

Als Wave Management wird der Prozess beschrieben, in dem Waren zusammengefasst werden, um so die Kommissionierung für mehrere Lieferungen im Lager zu verbessern. Lageranforderungen können auf der Grundlage von verschiedenen Parametern wie Kunde, Route und Tätigkeitsbereich zu Wellen zusammengefasst werden. Die Lageraufgaben können dann zu Lageraufträgen gruppiert werden, die den Ressourcen zugewiesen werden, was zur Optimierung des Kommissionierprozesses beiträgt. 

Wie ist das Wave Management aufgebaut?

Das Wellenobjekt besteht aus zwei Ebenen: 

1. Wellenkopf 

Der Wellenkopf beinhaltet alle grundlegenden Informationen, unter anderem: 

 

  • Arten von Wellen 
  • Details über den Betrieb einer Welle 
  • Den Zeitpunkt, wann eine Welle beendet werden soll

2. Wellenposition 

Die andere Ebene besteht aus sogenannten Wellenpositionen. Wellenpositionen sind im Grunde Lieferauftragspositionen, die einer bestimmten Welle zugeordnet sind.  

 

Ein Irrglaube über Wellen, den man zuweilen antrifft, ist, dass sie Lieferaufträge bündeln. Das stimmt jedoch so nicht. Eine Welle bündelt lediglich verschiedene Lieferanforderungspositionen, welche die gleichen Kriterien erfüllen, die der Nutzer einer Welle erstellen möchte.  

 

Templates 

Damit das EWM weiß, wie es diese Lieferaufträge bündeln soll, müssen sogenannte Templates eingerichtet werden. Diese Templates können grundsätzlich alle Informationen enthalten, die ein Auslieferungsauftrag hat. Zu den gebräuchlichsten Attributen, mit denen ein solches Template eingerichtet werden kann, gehören unter anderem: 

 

  • Spediteure 
  • Belegarten 
  • Berechtigung zu dieser Position und viele andere 

Anwendungsbeispiel

Als EWM Wave Management Anwendungsbeispiel könnten getrennte Templates für Kundenbestellungen und Intralogistik-Transfers zu unterschiedlichen Lagern eines Unternehmens eingerichtet werden. So könnten z. B. getrennte Wellen für die verschiedenen Spediteure eingerichtet werden. Beispielsweise würde der Paketdienst A alle Waren montags und mittwochs und der Paketdienst B alle Waren dienstags und donnerstags abholen. Wenn Sie also für diese beiden Paketdienste unterschiedliche Wellen einrichten, können Sie die Lageraktivitäten viel einfacher steuern, da Prioritäten entsprechend Ihren Dienstleistern eingerichtet werden können. 

 

SAP EWM - Wave Management

 

Ein weiteres Beispiel für die Vorteile der Verwendung von Wellen: Das Lager beginnt morgens um 9 Uhr mit der Arbeit. Die Lagerarbeiter jedoch haben es bereits am Vortag geschafft, alle Kommissionieraufgaben zu bearbeiten. Beginnt in diesem Fall die Lagerleitstelle, Lageraufgaben für den neuen Arbeitstag erst dann zu erstellen, wenn die Mitarbeiter bereits vor Ort sind, geht viel kostbare Arbeitszeit verloren. Eine Welle bietet in diesem Fall die Möglichkeit einer automatischen Kommissionierfreigabe. Dabei werden bereits erstellte Wellen zum festgelegten Zeitpunkt freigegeben. 

 

SAP EWM Wave Management

 

Das EWM kann im Grunde dafür sorgen, dass einige dieser erstellten Wellen eine halbe Stunde vor Beginn der täglichen Arbeitszeit automatisch freigegeben werden sollen. Wenn die Mitarbeiter also im Lager ankommen, sind bestimmte Kommissionieraufgaben bereits abrufbereit und sie müssen nicht darauf warten, bis die Leitstelle sie zuerst noch erstellt und danach freigibt. Diese Methode bietet somit eine gute Möglichkeit, das Beste aus der täglichen Arbeitszeit herauszuholen und die Produktivität zu steigern. 

 

SAP EWM Wave Management

Fazit

Das SAP EWM Wave Management trägt mit seinen Funktionen zu einer Optimierung des Lagerprozesses bei. Dies geschieht, indem die Steuerung der Wellen vereinfacht wird, Kommissionierfreigaben automatisch erfolgen und dadurch Leerläufe im Lager und in der Produktion vermieden werden. Im Endeffekt lassen sich so Kostenersparnisse realisieren.

 

Sie möchten mehr zum Thema Wave Management erfahren? Wir sind gerne für Sie da und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Weitere Blogartikel aus Bereichen, die von SAP EWM, über SAP Logistik bis hin zu SAP Produktion reichen, finden Sie auf unserer Blogseite.

Kostenloses E-Book

SAP EWM mit S/4HANA

Als effiziente Lagerverwaltungssoftware bietet SAP EWM Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten, um aktuelle und zukünftige Herausforderungen in der Lagerlogistik zu bewältigen. Dieses E-Book bietet einen Überblick zu den verschiedenen Funktionen und Prozesse die in SAP EWM zur Verfügung stehen. Darunter folgende Themen:


  • Lagerverwaltung mit EWM
  • SAP EWM Funktionen unter S/4HANA
  • Einblicke in Inventur, Transportmanagement, Materialflusssteuerung und vieles mehr

Haben Sie Fragen?

Cedric King

Beitrag teilen:

Behalten Sie alle wichtigen Entwicklungen schnell und einfach im Blick!

Die neusten IT-Trends Essenzielles Fachwissen Neue Verordnungen und vieles mehr

Weitere interessante Beiträge

Scroll to Top
Scroll to Top