Microsoft Teams Premium – was kann die Premium-Version?

Microsoft Teams erhält eine kostenpflichtige Premium-Version. Dies verkündete Microsoft auf der diesjährigen Microsoft Ignite. Microsoft Teams Premium ergänzt Microsoft Teams um weitere Funktionen, welche die Herausforderungen des hybriden Arbeitsalltags besser bewältigen wollen. Ob sich das Upgrade lohnt, hängt vom Preis und den neuen Funktionen ab.

Preis

Der Preis für das kostenpflichtige Microsoft Teams Premium steht noch nicht final fest. Stand jetzt, 13. Oktober 2022, sind 10$ /User /Monat angesetzt. Der offizielle und finale Preis wird aber erst zur allgemeinen Verfügbarkeit von Teams Premium feststehen.

Neue Funktionen

Meeting Guides

Es gibt unterschiedlichste Meetings, welche je unterschiedliche Ansprüche haben. So ist die Art und Weise eines 1-zu-1 Meetings gegensätzlich zu einem Webinar. Um ein digitales Meeting seinen Anforderungen nach zu organisieren, müssen Einstellungen im Meeting-Tool getroffen werden. Dieses Einstellen übernimmt Meeting Guides in Microsoft Teams Premium.

Meeting-Hosts können unter vorgefertigten Meeting Szenarien auswählen und Meeting Guides erstellt autonom ein adäquat eingestelltes Meeting.

Microsoft hat folgende Szenarien angekündigt:

  • Client Call
  • Brainstorm
  • Help Desk

Personalisiertes Meeting-Branding

Dahinter steckt die Idee, dass die Wiedererkennungsmerkmale deines Unternehmens wie Farbkombinationen, Logos oder Design ihren Platz in Meetings finden. Konkret wurde hier bisher angekündigt, dass die Meeting-Lobby personalisiert werden kann. Zudem können individualisierte Hintergrundbilder eingefügt werden. Allerdings ist noch nicht klar, wie sich diese Hintergrundbilder von den Hintergrundbildern der Standard-Teams-Version unterscheiden.

Smarte Meeting-Zusammenfassungen

Hierdurch soll ein kein Problem mehr darstellen, ein Meeting zu verpassen. Hinzu kommt, dass insgesamt Meetings produktiver werden. Dies wird ermöglicht durch AI. AI agiert hier wie ein digitaler Assistent, welcher aktiv am Meeting teilnimmt. Dieser „digitale Assistent“ leistet Folgendes:

  • AI-generierte Vorschläge für Aktionspunkte und deren Verantwortliche/n
  • AI-generierte Zeit-Stempel im aufgezeichnetem Meeting-Video
  • AI-erfasste Einblicke in den Meeting-Verlauf. Teil der Einblicke sind das Erwähnen eines Namens, das Starten einer Bildschirmübertragung und der Beitritt in bzw. das Verlassen eines Teilnehmenden aus dem Meeting.

Die neue Funktion „in action“ seht ihr in dieser Microsoft-Demo. Die smarten Meeting-Zusammenfassungen sind integriert in Microsoft Viva und Microsoft Outlook. In Viva finden sie ihren Platz in der täglichen Viva Briefing E-Mail und in Outlook im Outlook-Kalender.

Live-übersetzte Untertitel

Um die Kommunikation in internationalen Meetings zu erleichtern, werden Untertitel in Teams Premium eingeführt, die live übersetzt werden. So kann unter 40 Sprachen eine gesprochene Sprache und eine Untertitelsprache festgelegt werden. Hierzu unter dem Menüpunkt „Mehr“ in einem Teams-Premium-Meeting die Untertitel aktivieren und dann Sprachen festlegen.

Die Untertitelerzeugung findet nun automatisch durch AI in Echtzeit statt. Alle Teilnehmenden können die Untertitel lesen, auch wenn nur der Host des Meetings Premium-Nutzer ist.

Erhöhte Meeting-Sicherheit

Für Meetings, in welchen streng vertrauliche Themen behandelt und Dokumente geteilt werden, bietet Teams Premium die Möglichkeit für erhöhte Sicherheit. Diese wird realisiert durch:

  • Wasserzeichen auf der Bildschirmübertragung
  •  Beschränkungen im Bereich der Meeting-Aufzeichnung
  • Vorlagen für Meetings mit erhöhtem Sicherheitsbedarf auf Grundlage interner Vertraulichkeitsstufen (nur für Microsoft 365 E5 Kunden)

Fortgeschrittene Online-Meetings

Diese Funktion löst zwei Probleme.

  • Meetings vergessen: Teilnehmende können kurz vor einem Teams Premium Meeting eine SMS enthalten, inklusive einem Einladungslink.
  • Log-in Probleme: Auch wenn das Einloggen in Teams jetzt nicht oder nie möglich ist (da z. B. ihr Kunde kein Teams nutzt), können diese Teilnehmenden per mobilem Web-Browser teilnehmen. Der Einladungslink der SMS leitet in das Meeting im mobilen Browser weiter.

Virtuelle Termine-App

Diese App ist in Teams Premium integriert, wodurch Sie die App als separaten Tab in einem Team ergänzen können. Die App enthält drei Dashboards. Eins aller Termine des Teams, eins über den zeitlichen Verlauf der Meetings und ein Analytics-Dashboard. Innerhalb des Analytics-Dashboards können Daten wie Meeting-Dauer, Wartezeiten und die Teilnehmerzahl analysiert werden.

Hierdurch sollen Termine schneller vereinbart werden können und Teammitglieder sollen jederzeit über die Erreichbarkeit ihrer Kollegen informiert sein.

Fortgeschrittene Webinare

Fortgeschrittene Webinare erweitert die Webinar-Möglichkeiten von Teams um mehr Möglichkeiten für die Hosts und besserer Event-Management-Einstellungen, um die Grundlage für ein erfolgreiches Webinar zu schaffen.

Hierzu gehört eine Warteliste für das Registrieren beim Webinar. Dadurch wird es möglich, sich für ein Webinar zu registrieren, auch wenn bereits die maximale Kapazität erreicht ist. Wird ein Platz frei, rutschen entsprechende Personen auf der Warteliste automatisch nach. Ob eine Person dem Webinar dann beitreten darf, entscheiden die Hosts manuell.

Weiter besteht die Möglichkeit automatisierter Erinnerungs-Mails vor dem Webinar, in welchen die Hosts Details und Beitritt-Links teilen können.

Zudem besteht für die Hosts die Möglichkeit, einen eigenen privaten Teams-Raum im Webinar aufzusetzen. In diesem digitalen Rückzugsort können die Hosts vor dem Event, nach dem Event oder in Pausen kurz zur Ruhe kommen. Weiterhin können die Hosts aber mit dem Chat interagieren.

Abschließend können die Hosts noch präzise festlegen, was die Teilnehmenden sehen werden. So schließen Hosts die Möglichkeit aus, dass beispielsweise eine versehentliche Kameraübertragung die Aufmerksamkeit von ihnen abgelenkt. Hierfür könnten die Hosts einfach festlegen, dass die Teilnehmenden keine Videoübertragungen außer die vom Host sehen.

Release

Microsoft rollt die Funktionen von Microsoft Team Premium Stück für Stück, beginnend ab Dezember 2022, aus. Allerdings ist die allgemeine Verfügbarkeit von Teams Premium erst für Februar 2023 angesetzt.

Bei Fragen oder Anregungen zum Thema New Work, zur Microsoft Welt oder zu Collaboration Tools stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere Blogartikel aus Bereichen von New Work, über Microsoft 365 bis hin zu Green IT finden Sie auf unserer Blogseite.

Haben Sie Fragen?

Nico Ziegler

Beitrag teilen:

Weitere interessante Beiträge

Scroll to Top