Microsoft 365 Lizenzen für Unternehmen: Business vs. Enterprise

In diesem Blogbeitrag gehen wir auf das Lizenzierungsmodell von Microsoft 365 ein und vergleichen die Lizenzen „Business“ und „Enterprise“ anhand eines Beispiels.

Microsoft 365 – Business Paket

Das Microsoft 365 Business Paket unterteilt sich in drei Varianten (M365 Basic, M365 Standard, M365 Premium). Grundsätzlich müssen zwei Fragestellungen bei der Wahl der geeigneten Variante beantwortet werden:

  1. Benötige ich die Lizenzierung meiner Office Version (Outlook, Power Point Excel, …) für die installierte Version auf dem Client oder arbeite ich ausschließlich web-basiert?
    a. Falls ausschließlich web-basiert: M365 Basic
    b. Falls installierte Client Version: M365 Standard
  2. Benötige ich frei konfigurierbare Sicherheitsstandards und möchte ich meine Endgeräte verwalten?
    a. Ja: M365 Premium
    b. Nein: M365 Standard / M365 Basic
Microsoft 365 Übersicht Business Lizenzen
Quelle: Microsoft

Microsoft 365 – Enterprise Paket

Die Microsoft Enterprise Lizenzierung ist grundsätzlich für größere Unternehmen gedacht, es kann aber durchaus vorkommen, dass auch kleinere Unternehmen von diesem Modell profitieren. Das kann dann der Fall sein, wenn bestimmte Features aus dem Microsoft 365 E3-Paket, wie z.B. der Azure AD ADP1 Plan oder die Security E3-Lizenz benötigt werden.

Im nachfolgenden vergleichen wir die E3 Variante in Office 365 mit Microsoft 365.

Office 365 E3 beinhaltet im Wesentlichen eine Exchange Lizenz sowie das Postfach und die Lizenzierung des Offices Paketes. Typischerweise wird diese Lizenz in einer reinen On-Premise Umgebung verwendet.

Office 365 E3 Lizenz - Inhalte
Quelle: M365 Maps

Im Gegensatz dazu steht die Microsoft 365 E3-Lizenz (M365 E3), welche eine Windows Lizenzierung sowie zusätzliche Security Bausteine (Enterprise Mobility + Security E3 (EMS E3), Azure ADP1) beinhaltet. Dadurch entsteht der Unterschied im Nettolistenpreis von ca. 12,80€.

Office 365 E3 Lizenz - Varianten
Quelle: M365 Maps

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Office 365 E3 und Microsoft 365 E3 stellen die Security Komponenten (Enterprise Mobility + Security E3 (EMS E3) welcher den ADP1 Plan enthält), sowie die user-basierte Windows-Lizenzierung dar.

Das Enterprise Mobility + Security E3 (EMS E3) Paket dient als wesentlicher Baustein für eine langfristige Client Strategie auf dem Weg in die Cloud. Der zusammengefasste EMS E3 Plan beinhaltet einige relevante Sicherheitsbausteine, aber auch die „Intune Geräteverwaltung“ sowie die „Windows Server Cal Rights“. Auch Bausteine wie „Terms of Use“, welcher bei der Zusammenarbeit mit Externen von Bedeutung ist, sind im Paket enthalten.

Wann nehme ich welche M365 Lizenz?

Hier finden Sie eine hervorragende Übersicht aller Lizenzvarianten und -pakete sowie die Möglichkeit, auf die einzelnen Funktionsbausteine zu klicken und direkt bei der Beschreibung der Pakete zu landen: https://m365maps.com/

Eine schematische Darstellung aller Funktionalitäten finden Sie unter dem nachfolgenden Link: https://m365maps.com/matrix.htm

Die wesentlichen Unterschiede zwischen der Enterprise und der Business Lizenz liegen in der auf der Enterprise Seite inkludierten Windows Lizenz für den Client sowie beinhaltete User CAL´s, aber auch im Umfang der Security Bausteine und deren Konfigurationsmöglichkeit. Weitere Unterschiede sind in vielen kleineren Verwaltungsfunktionalitäten gegeben, z.B. des Windows Systems in einer Enterprise Umgebung. Ein für den User sichtbarer Unterschied liegt beispielsweise noch darin, dass in der Business Lizenzierung die Erstellung von Live-Events in Microsoft Teams nicht möglich ist.

Unsere Empfehlung lautet: Nehmen Sie immer die Anforderungen aus dem Business auf, um die funktionale Feature-Sicht („Welche Produkte werden benötigt?“) zu erhalten. Ebenfalls empfehlen wir, die Anforderungen aus der nicht-funktionalen Sicht (technische Anforderungen) zu berücksichtigen. Wenn alle Anforderungen vorliegen, kann der wirtschaftlich optimale Weg gewählt werden. Die Definition von Use Cases (siehe Schaubild) kann dafür ein hilfreicher Meilenstein sein.

M365 Lizenzen Use Cases

Bei Fragen zu den verschiedenen Lizenzierungsmodellen, deren Leistungspaketen, der Kompatibilität zu vorhandenen Verträgen sowie Ihrer Infrastruktur stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Haben Sie Fragen?

Nico Ziegler

Beitrag teilen:

Weitere interessante Beiträge

Scroll to Top