Business Intelligence (BI)

Mithilfe von Business Intelligence werden aus losen Daten wertvolle Einsichten. Die Letzteren entscheiden immer mehr über den Erfolg von Unternehmen und sollten daher einen wichtigen Teil der Organisationsstrategie bilden.

Business Intelligence (BI) hat sich zum Ziel gesetzt, aus rohen, scheinbar unzusammenhängenden Daten Insights zu generieren und dadurch Unternehmen bei der Geschäftssteuerung zu unterstützen. Beliebte Möglichkeiten, um größere Datenmengen zu speichern, sind Data Lakes und Date Warehouses. Data Lakes enthalten größtenteils rohe, unstrukturierte Daten. Die Daten in Data Warehouses sind hingegen bereits strukturiert und für eine Auswertung aufbereitet.

Business Inteligence , Reporting

Wo kann man BI einsetzten?

Mit Business Intelligence Lösungen lassen sich unter anderem folgende Aufgaben bewältigen:

  • Belastbare Geschäftsanalysen und -prognosen erstellen
  • Kosteneffizienzen erhöhen
  • Höhere Umsätze und Verkaufszahlen erzielen
  • Die Gewinnung von Neukunden steigern
  • Den Kundenservice verbessern
  • Eine Erhöhung der Produktivität erreichen
BI kann dabei unterstützen, Flaschenhälse in der Logistik oder in der Supply Chain zu identifizieren. Im eCommerce lässt es sich mithilfe von Business Intelligence herausfinden, welche Produkte oder deren Kombinationen für den höchsten Umsatz sorgen. Oder warum Kunden ihre Einkäufe vorzeitig abbrechen. Auch unbekannte und unnötige Kostentreiber im Lager und in der Produktion können durch BI entdeckt und beseitigt werden. 
 

Bei der Einführung von Business Intelligence Lösungen sind jedoch einige Fallstricke zu beachten. Unter anderem können Probleme beim Gebrauch der Software auftreten – etwa durch Akzeptanzbarrieren bei Mitarbeitern oder fehlende Key- und End-User-Schulungen. Auch eine Unklarheit über die Ziele, die man mit einer BI-Lösung erreichen möchte, kann deren Erfolg infrage stellen. Des Weiteren kommt heute bei der Auswertung von Daten dem Datenschutz eine zentrale Rolle zu. Schließlich sind oft auch persönliche oder personenbezogene Daten im Spiel. Diese und weitere Fragen sollten von vornherein berücksichtigt werden und auch in die Budgetplanung mit einfließen.

Die erforderlichen Fachkenntnisse und Umsetzungskompetenzen haben manche Unternehmen zwar inhouse aufgebaut, für viele andere lohnt es sich jedoch, eine externe Unterstützung heranzuziehen. Durch die Wahl eines kompetenten, tatkräftigen und zuverlässigen Partners lassen sich viele Probleme von vornherein vermeiden; auch kann so aus BI-Lösungen das Beste herausgeholt werden.

Haben Sie Fragen?

Mauricio De Sousa

Beitrag teilen:

Weitere interessante Beiträge

Scroll to Top