Azure Portal löst das Azure Enterprise Portal ab

Bisher konnten alle Kunden mit einem Enterprise Agreement (EA) die Registrierung und die Kosten für ihre Azure-EA-Dienste direkt über das Azure Enterprise Portal verwalten. Das Portal erleichtert den Administratoren die Verwaltung und schafft einen Überblick.

Kürzlich wurde jedoch eine Änderung für direkte EA Azure-Kunden etabliert. Dabei handelt es sich um die Kunden, die einen direkten Vertrag mit Microsoft geschlossen haben. Sie können ihr Abrechnungskonto ab dem 10. Oktober 2022 nur noch über das Azure Portal verwalten. Möglich ist das über den Reiter „Kostenverwaltung und Abrechnung“. Alle Funktionen, die zuvor im Azure Enterprise Portal zur Verfügung standen, finden Administratoren jetzt auch im Azure Portal.

Indirekte EA-Kunden, die einen Vertrag mit einem Microsoft Partner geschlossen haben, sowie Government EA-Kunden sind von dieser Änderung zunächst nicht betroffen. Auch sie sollen jedoch zukünftig in das Azure Portal umziehen, um ihre Registrierung und Abrechnung zu verwalten. Ein konkretes Datum gibt es hier jedoch noch nicht.

Haben Sie Fragen?

Fabian Brechlin

Beitrag teilen:

Weitere interessante Beiträge

Scroll to Top